Aktionskünstler H.P.Palm bei Facebook

Montag, 1. Juli 2019

Offener Leserbrief zum Artikel des KSTA vom 30.Juni 2019

Kritik am Straßenfest in Kalk Musik-Programm aus der Kreisliga ARTIKEL DES KSTA! Hörte ich schon sehr oft solche und noch viel härtere Aussagen.Es geht aber doch eigentlich "nicht NUR" um das Musikprogramm.Im großen und ganzen hat der KSTA nur Bericht erstattet.Wenn man es als Bezirksbürgermeister(auch wenn das Ehrenamtlich ist)bei einer relativ großen Veranstaltung meint nicht erscheinen zu müssen u.man wichtigere Aufgaben zu erfüllen hat ist das bereits schon denkwürdig....Die Verantwortlichen kommen einigen "Bürgern"hier als "Sonnengott" vor sind selbstverliebt & arrogant!Gilt auch für einige sogenannte Künstler.Oftmals verhalten sich Menschen arrogant anderen gegenüber die nichts drauf haben oder gar irgendetwas zu verbergen haben.Gut nur das Dieter Bohlen keine Aussagen zum Musikprogramm machen musste ;-) In Kalk ist einfach der Wurm drin u.das nicht zuletzt wegen den politischen Entscheidungsträgern u.den anderen bürokratischen Verantwortlichen.Sie tun sich halt etwas mit dem Denken schwer ;-) Auch wenn so mancher bei Facebook schrieb das,das sehr die Ausländerintegration fördern würde ist das einfach nur als lächerlich zu bezeichnen.Das hat natürlich überhaupt kein bißchen damit zu tuen!Ja den hiesigen Anwohnern (Sehr hoher Ausländeranteil)müssen ja die Ohren weh getan haben. Hier der Artikel:Hier klicken um zum Artikel des KSTA zu kommen

Freitag, 21. Juni 2019

Sehr traurig

Komisch die Idee mit den Strichmännchen wo in diesen Tagen sich ein "MÖCHTEGRN" sich mit schmückt stehen seit Jahren auf meinen Seiten! Im Grunde ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Ideendiebstahl wo man nur noch fassungslos mit dem Kopf schütteln kann. Man kann ganz einfach nichts ins Netz stellen weil alles was nicht niet u.nagelfest ist ganz einfach gestohlen wird u.weiterverwertet wird. Das GEISTIGE-EIGENTUM ist leider nur eine Redewendung & man steht bei Dieben dann nur noch fassungslos davor. Na ja in Zukunft u.auch in der letzten Zeit habe ich natürlich nichts mehr veröffentlich. Diese "KÜNSTLER" wie Sie sich gerne nennen sind nur dekadente denkfaule Ungeheuer u.in keinster Weise authentisch. Denke da auch an den Friedenstrauch von der Dokumenta in Kassel. Lange vorher hatte ich ein Kurzvideo vom Kölner Stadtarchiv beim Vorrübergehen gemacht wo weißer Rauch (Wasserdampf)aus einem Schornstein kam u.habe es als solches bezeichnet...Bub und Jahre später wurde die Idee einfach abgekupfert. Kunst hat im weitesten Sinne mit Schöpfung und natürlich mit Phantasie zu tuen und nicht mit dem Diebstahl geistiger Ideen!

Sonntag, 23. September 2018

Wiederspreche jeglicher Form der Organspende & der Behandlung des Leichnams durch Einäscherung



Bitte respektieren Sie meine Ansicht! Ich Hans Peter Palm in Köln lebend stimme ausdrücklich keiner Organspende zu! Meine sterblichen Überreste sprich Leichnam soll nicht eingeäschert werden. Mein verstorbener Körper soll in einem Sarg ganz beigesetzt werden bzw.der Erde übergeben werden! Am Liebsten in Bonn Lessenich auf dem Friedhof! https://sites.google.com/site/aktions...